Review Cayman Fitness Trinkflasche

Die Cayman Fitness Trinkflasche ist schon irgendwie eine Überraschung – vor allem wegen ihrem Hersteller. Cayman Fitness ist nicht nur ein sehr junges Unternehmen, sonder es bietet eine ziemlich überraschende Kombination von Produkten an: Sie verkaufen Seile zum Seilhüpfen, Gummibänder fürs Fitnesstraining, und eben die Cayman Fitness Trinkflasche. Das sieht auf den ersten Blick etwas komisch aus, aber wenn man sich das ganze etwas näher anschaut macht das schon Sinn. Cayman Fitness ist eine kleine Firma die vor allem versucht richtige Qualität in die Bereiche der Fitnessindustrie zu bringen, die vor allem von billiger Massenware dominiert werden.
Bei Seilen und Gummibändern scheint das schon sehr gut geklappt zu haben, also schauen wir uns in diesem Artikel mal an, ob es bei der Trinkflasche auch so gut geklappt hat.

 

Edelstahl als Material ist immer eine gewisse Geschmackssache. Manche Leute können gar nicht genug davon bekommen, während anderen ein kalter Schauer den Rücken hinunterläuft wenn sie solche Trinkflaschen auch nur sehen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Edelstahl ist leicht, wahnsinnig stabil, und anspruchslos und dadurch vor allem für Unterwegs sehr beliebt. Vom Design her ist die Cayman Fitness Trinkflasche sehr einfach gehalten – es gibt keine wilden Verzierungen und Formen, sondern eine sehr utilitäres Design.

Die isolierte Flasche gibt es in zwei Größen: 500ml und 740ml. 740ml sieht auf den ersten Blick als Zahl etwas komisch aus, aber es kommt daher, dass der Hersteller aus Amerika ist, und die 740ml den dort üblichen 25 Flüssig-Unzen entsprechen. Beide Versionen sind also nicht wirklich „groß“ sondern eher als kleine Flaschen für unterwegs doer insbesondere für Sport (Fitnesscenter, Radfahren etc.) geeignet, aber nicht unbedingt für längere Wanderungen oder Ganztagsausflüge. Vom Gewicht her sind die Trinkflaschen sehr leicht. Das Gewicht kommt also fast komplett vom Inhalt und nicht von der Flasche selbst. Interessant ist, dass die Flasche so gebaut ist, dass sie in Standard-Becherhalter wie z.b. im Auto passt.

Sehr für die Cayman Fitness Flasche sprechen ihre exzellente Isolierung und Dichte. Wenn man morgens etwas heißes in die Flasche füllt ist es Abends immer noch heiß, und kalte Getränke bleiben auch ewig kalt. Laut Hersteller können kalte Getränke bis zu 24 Stunden lang kalt bleiben, ohne dass Wasser an der Außenseite der Flasche kondensiert. Dass das nicht nur Marketing-Bla-Bla ist zeigt sich daran, dass viele Käufer das auch getestet und bestätigt haben. Die Technik dahinter ist eine Doppelwand Vakuumisolation – das ist quasi der Standard der von all den Top-Isolierflaschen verwendet wird.

Ähnlich sieht es beim Verschluss aus. Dieser hält in allen Situationen wirklich exzellent dicht. Der Verschluss wird durch “drücken und schrauben” geöffnet und geschlossen. Das bedeutet es gibt keinen speziellen „ausschenker“, sondern man gießt bzw. trinkt direkt aus dem Flaschenhals. Dieser hat keinen allzu großen Durchmesser, was das ausgießen und trinken erleichtert (und die isolation verbessert), aber andererseits das befüllen und reinigen erschwert. Das ist leider bei den meisten modernen Isolierflaschen der Fall, aber bei der Cayman Fitness scheint es noch einen kleinen Tick schlimmer zu sein.

Die Flaschen sind laut Hersteller BPA und Phtalate-frei. Das ist heutzutage bei Edelstahl quasi Standard (nur noch ganz wenige haben heutzutage im inneren einen Plastiküberzug), aber es ist trotzdem gut wenn der Hersteller darauf hinweist.

Fazit zu der isolierten Cayman Fitness Trinkflasche

Die Caynman Fitness Flasche ist eine Edelstahl-Isolierflasche von sehr hoher Qualität. Optisch ist sie sehr einfach gehalten ohne „langweilig“ zu sein. Die Isolierung ist wirklich exzellent, und hält ihren Inhalt mindestens den ganzen Tag bis zum Abend kalt, bzw. warm. Der Verschluss ist ebenfalls exzellent und hält wirklich richtig dicht. Da kann man schütteln und rütteln und muss sich keine Sorgen machen. Die Flaschen sind sehr leicht.

Eine kleine Schwäche ist, dass es die Trinkflasche nicht in „wirklich groß“ gibt, und sie damit für richtig lange Ausflüge nicht als alleinige Flasche geeignet ist. Andererseits sind die kleinen Größen natürlich für kurze Trips sehr praktisch weil sie einfach zu transportieren sind. Kommt also stark auf die Situation an. Ebenfalls eine leichte schwäche ist, dass die Cayman Fitness relativ schwer zu reinigen ist – wie quasi alle Edelstahlflaschen.

Insgesamt überzeugt die Cayman Fitness aber definitiv, und wir können sie entsprechend ohne Bedenken empfehlen.

 

Cayman Fitness Trinkflasche

9.1

Design

8.0/10

Dichtung

10.0/10

Isolierung

10.0/10

Volumen

8.0/10

Preis/Leistung

9.5/10

Pros

  • Sehr gut isoliert
  • Sehr dicht
  • Überraschend leicht
  • Passt in Becherhalter

Cons

  • Schwer zu reinigen
  • Gibt keine Version mit mehr als 1L