ApaViata isolierter Edelstahl Trinkbecher

Der isolierte Edelstahl-Trinkbecher von ApaViata ist schon irgendwie bizarr. Jeder, dem wir den Becher bisher gezeigt haben hat erst mal ziemlich komisch geschaut – das vermutlich einfach daran, dass Edelstahl ein komplett unerwartetes Material für diese Form ist. Man erwartet Plastik oder Pappe.

Was man aber definitiv nicht erwartet ist Edelstahl – nicht weil Edelstahl ein schlechtes Material wäre, sondern einfach weil es eben normal nicht für solche Trinkbecher verwendet wird. Es wird also nicht verwendet, weil es nicht verwendet wird. In diesem Artikel schauen wir uns also an, wie dieser Versuch es anders zu machen geklappt hat.

Achtung: Der isolierte Edelstahl-Trinkbecher von ApaViata scheinbar nirgends mehr zum Verkauf angeboten.

 

Edelstahl-TrinkbecherApaViata ist eine kleine Firma, die neben dem Trinkbecher auch eine Glastrinkflasche anbietet, die wir uns in der Zukunft in einem eigenen Artikel anschauen werden. Jetzt aber erst mal zum Trinkbecher: Grundsätzlich besteht er aus 3 Teilen: Dem Becher, dem Deckel und einem Edelstahl-Strohhalm.

Der Becher ist durch eine Doppelwand Isoliert, aber der Deckel scheint keinerlei Isolierung zu haben. Außerdem ist im Deckeln natürlich das Loch für den Strohhalm, durch das immer viel Wärme bzw. Kälte raus und rein kann. Insgesamt ist die Isolierung also bei weitem nicht so gut wie bei den meisten Top-Isolierten Trinkflaschen. Es hilft zwar schon spürbar – warme Getränke bleiben länger warm, und kalte Getränke länger kalt, aber eben nur ein bisschen, und nicht den halben Tag wie bei den isolierten Top-Modellen. Man kann sogar manchmal die Wärme durch den Becher spüren, und der Becher kann bei kalten Getränken schwitzen. Das Gewinde für den Deckel ist im inneren des Bechers – außen ist er völlig glatt und damit angenehm beim Trinken.
Das große Problem bei dem Becher ist aber der Deckel. Er ist außen aus Edelstahl aber das Gewinde innen ist aus Plastik. Das Problem ist, dass es öfter mal zu Schließproblemen kommt, und der Becher entsprechend nicht wirklich dicht ist. Das ist er natürlich von Haus aus nicht, weil es ja das Strohalmloch gibt, aber durch den unsicheren Verschluss kann es immer wieder vorkommen, dass etwas verschüttet wird. Kohlensäurehaltige Getränke bleiben länger spritzig, als in einem offenen Becher, aber verlieren auch langsam aber sicher an Spritzigkeit – vor allem weil durch das Strohalmloch das Gas entweichen kann.

Der Metall-Strohhalm ist eine ziemlich coole Idee. Man sieht in letzter Zeit öfter Strohhalme aus Metall und Glas, aber bisher haben sie sich noch nicht wirklich durchgesetzt. Das liegt wohl vor allem daran, dass man sich erst an das Mundgefühl davon gewöhnen muss. Es fühlt sich einfach sehr ungewohnt an, wenn man so einen Strohhalm zum ersten mal her nimmt, aber wenn man sich daran gewöhnt hat ist es ganz gut. Aus Umweltsicht ist es auch eine gute Idee – es ist zwar mehr Energie nötig um einen solchen Strohhalm herzustellen, aber man kann ihn quasi für den Rest seines Lebens wiederverwenden. Das einzig negative, dass wir an solchen Strohhalmen finden können ist die Reinigung. Es ist quasi unmöglich das innere wirklich sicher zu reinigen – das beste was man versuchen kann ist mit einem Pfeifenreiniger darin zu schrubben.

Was man noch herausheben sollte ist, dass die Firma ApaViata einen Teil ihres Gewinns spendet um Menschen mit fehlendem Zugang zu frischem Trinkwasser zu helfen. Das ist durchaus löblich, und entsprechend wollten wir das hier noch hervorheben.

Designer-Edelstahl-Trinkbecher

Fazit zum isolierten Edelstahl Trinkbecher von ApaViata

Als Designobjekt ist der Trinkbecher wirklich super. Es gibt natürlich andere Edelstahl Trinkbecher, aber der von ApaViata ist der einzige der so wie ein klassischer Trinkbecher aus eine Fast-Food Restaurant aussieht. Wenn man also großen Wert auf Stil und Aussehen legt, dann ist dieser Becher wirklich etwas ganz besonderes. Der mitgelieferte Metall-Strohhalm sieht super aus und ist sehr praktisch.

Wenn man aber vor allem Wert auf die bestmögliche Funktionalität legt, dann sollte man womöglich wo anders schauen, denn die Isolierung ist nicht optimal, der Deckel ist nicht immer dicht, und Kohlensäurehaltige Getränke verlieren ihren Sprudel durch das Strohalmloch.

Das bedeutet nicht dass er schlecht ist, aber der isolierte Edelstahl Trinkbecher von ApaViata opfert, zumindest in unseren Augen, etwas Funktionalität zugunsten von Optik. Wenn man also einen funktional perfekten Becher will, sollte man wohl einen anderen wählen, aber wenn einen diese einzigartige Optik nicht loslässt, dann braucht man auf keinen Fall davor zurückschrecken diesen Becher zu kaufen.

ApaViata isolierter Edelstahl Trinkbecher

8

Design

10.0/10

Dichtung

6.5/10

Isolierung

7.0/10

Volumen

8.0/10

Preis/Leistung

8.5/10

Pros

  • Super Optik
  • Hat wirklich nicht jeder
  • Trinkhalm ziemlich praktisch

Cons

  • Nicht dicht
  • Isolierung eher schwach